PV-Partnerschaft geht in die nächste Runde: Sunnic Lighthouse und GEWI schließen neuntes PPA ab.

19.02.2024

PV-Partnerschaft geht in die nächste Runde: Sunnic Lighthouse und GEWI schließen neuntes PPA ab.


Hamburg/Hannover, 19.02.2024. Gleich zu Jahresbeginn konnten ENERPARC-Tochter Sunnic Lighthouse und GETEC-ENERGIE-Tochter GEWI erfreuliche Nachrichten vermelden: den gemeinsamen Abschluss des nunmehr neunten Solarstrom-PPA. Damit steigt das gemeinsame Vertragsvolumen beider Ökostromvermarkter auf 277 MWp.

Die GEWI und Sunnic Lighthouse setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich Power Purchase Agreements (PPA) fort. Anfang 2024 unterzeichneten die beiden norddeutschen Direktvermarkter das neunte gemeinsame Photovoltaik-PPA. Alle neun Verträge sind als „Pay-as-Produced“ vereinbart und haben eine Laufzeit von ein bis vier Jahren. Alle kontrahierten PV-Anlagen liefern in diesem Jahr zusammen 249 GWh. Das entspricht dem Strombedarf von mehr als 71.000 Haushalten. Generiert wird der Solarstrom von bereits im Betrieb stehenden Photovoltaikanlagen der Sunnic-Mutter ENERPARC.

Arved von Harpe, Geschäftsführer der Sunnic Lighthouse: „Mit unserem Solarstromportfolio von 2.800 MW sind wir mittlerweile der drittgrößte Vermarkter in Deutschland. Das ermöglicht uns, unterschiedlichste Vertragskonstellationen anzubieten – auch in Form von Kurzläufern wie die PPA mit der GEWI. Wir freuen uns über die sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit und auf weitere gemeinsame Projekte.“

Der Solarstrom wird von der GEWI dann über ihre Muttergesellschaft GETEC ENERGIE weiter an die Kunden geliefert. Zu diesen gehören viele mittelständische Handels- und Industrieunternehmen. PPA sind für Unternehmen, die ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele haben und ihre Bemühungen in diesem Bereich transparent und glaubwürdig darstellen möchten, die präferierte Beschaffungsform. Mit PPA lässt sich eindeutig nachvollziehen, aus welchen Windkraft- oder PV-Anlagen der beschaffte Grünstrom stammt.

Wir freuen uns, dass wir unser gemeinsames PV-Portfolio mit der Sunnic auf 277 MWp ausbauen konnten“, kommentiert Patrick Notzon, Geschäftsführer der GEWI GmbH, die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Energiedienstleister. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, immer weitere Bezugsquellen für Solarstrom zu erschließen, um die explizite Nachfrage der Stromverbraucherkunden nach PV-PPA weiterhin bedienen zu können“, so Notzon weiter.

Über Sunnic Lighthouse:

Die Sunnic Lighthouse GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine Tochtergesellschaft der ENERPARC AG. Als ein führender Spezialist in der Branche bietet die Sunnic ihren Kunden individuelle Dienstleistungen im Bereich der Erneuerbaren Energien an: von der Direktvermarktung über die Stromversorgung bis hin zu Absicherungsgeschäften über Power Purchase Agreements. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Ökostrom aus deutschen Photovoltaikanlagen – neben allen anderen nachhaltigen Stromquellen. Zum 31. Dezember 2023 umfasste das Handelsportfolio Ökostrom aus rund 3.600 Megawatt installierter Anlagenleistung, davon 800 Megawatt aus Windkraft- und rund 2.800 Megawatt aus Photovoltaikanlagen. www.sunnic.de

Über GEWI:

Die GEWI GmbH ist eine Tochtergesellschaft der GETEC ENERGIE GmbH und beschäftigt sich seit 2009 mit der Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Heute ist die GEWI eines der erfolgreichsten konzernunabhängigen Unternehmen in der Direktvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien, insbesondere Wind. Seit 2011 hat die GEWI ihr Portfolio kontinuierlich aufgebaut und vermarktet heute mehr als 4.300 MW für ihre Kunden. www.gewi.energy

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Effizienzgewinne und starke PPA-Nachfrage: GEWI-Portfolio wächst auf Rekordumfang von 4.300 MW.

05.02.2024

Effizienzgewinne und starke PPA-Nachfrage: GEWI-Portfolio wächst auf Rekordumfang von 4.300 MW.


Hannover, 05.02.2024 – Die Direktvermarktungstochter der GETEC ENERGIE hat im letzten Jahr ihre Prozesse gründlich optimiert und konnte so deutliche Effizienzgewinne umsetzen. Zusammen mit einer erhöhten Nachfrage nach PPA konnte die GEWI ihr Portfolio auf eine Rekordsumme von 4.300 MW ausbauen.

Die GETEC-Tochter GEWI konnte ihr Portfolio im Laufe des Jahres 2023 von 3.200 MW auf 4.300 MW steigern. Das Erfolgsrezept basiert dabei sowohl auf internen als auch externen Faktoren. Nach eigenen Angaben hat die GEWI im letzten Jahr ihre Prozesse signifikant umstrukturiert und kann sich durch Effizienzgewinne bei der Abwicklung von Verträgen seitdem stärker auf bestehende und potentielle Kunden fokussieren. „Durch die Optimierung und Automatisierung zahlreicher Arbeitsabläufe sowie die stärkere Ausrichtung auf unsere Kernkompetenz – die Flexibilität und Marktagilität – konnten wir zahlreiche Neukunden gewinnen, die wir in der Vergangenheit nicht erreichen konnten“, erzählt Patrick Notzon, Geschäftsführer der GEWI.

Neben internen Effizienzgewinnen profitiert die GEWI aber auch ganz klar vom aktuellen Marktgeschehen. Zwar spielt die klassische Direktvermarktung über das Marktprämienmodell nach wie vor eine wichtige Rolle, die Bedeutung von alternativen Vermarktungsmodellen – wie allen voran Direktstromlieferverträgen (PPA) – wächst allerdings rasant. Bei der GEWI machen PPA bereits ca. 30% des Vermarktungsportfolios aus – Tendenz stark steigend. „Die Nachfrage nach PPA ist bei den Anlagenbetreibern nach wie vor sehr hoch. Durch unseren Hauptgesellschafter, die GETEC ENERGIE, haben wir Zugang zu zahlreichen industriellen Stromabnehmern, was ein klarer Vorteil bei der Vermarktung über PPA ist“, erläutert Patrick Notzon weiter.

Die GEWI GmbH ist eine Tochtergesellschaft der GETEC ENERGIE GmbH und beschäftigt sich seit 2009 mit der Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Heute ist die GEWI eines der erfolgreichsten konzernunabhängigen Unternehmen in der Direktvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien, insbesondere Wind. Seit 2011 hat die GEWI ihr Portfolio kontinuierlich aufgebaut und vermarktet heute mehr als 4.300 MW für ihre Kunden.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Grüner Bahnstrom: HSL Logistik unterzeichnet PPA über 50.500 MWh mit GETEC ENERGIE.

31.01.2024

Grüner Bahnstrom: HSL Logistik unterzeichnet PPA über 50.500 MWh mit GETEC ENERGIE.


Hamburg/Hannover, 31.01.2024 – Das Eisenbahnverkehrsunternehmen HSL Logistik GmbH bezieht seit dem 01.01.2024 Grünstrom von mehreren deutschen Photovoltaik- und Windparks in Deutschland. Der Direktstromliefervertrag (PPA) kam über GETEC ENERGIE zustande.

Seit dem 1. Januar 2024 wird mehr als die Hälfte des Strombedarfs der HSL Logistik GmbH (HSL) von eindeutig zu identifizierenden Photovoltaik- und Windparks erzeugt. Die Anlagen, die für die HSL im Rahmen eines Power Purchase Agrements (PPA) Grünstrom erzeugen, stehen in Bayern (PV), Niedersachsen (Wind) und Rheinland-Pfalz (Wind). Insgesamt liefern die Anlagen 2024 47.700 MWh Windstrom und 2.800 MWh PV-Strom an HSL.

PPA sind für Logistikunternehmen wie die HSL zu einer attraktiven Bezugsquelle für Grünstrom geworden. Über PPA lässt sich nachvollziehen, welche Windkraft- oder PV-Anlagen den Strom, den ein Unternehmen bezieht, erzeugen. Dies macht die Nachhaltigkeitsbemühungen transparenter und greifbarer. Darüber hinaus bieten PPA eine langfristige Preisbindung, was die Planungssicherheit sowohl für Betreiber von Erzeugungsanlagen als auch für die Stromabnehmer erhöht.

„Seit langem setzt die HSL Logistik schon auf nachhaltig erzeugten Strom. Mit dem von der GETEC ENERGIE gelieferten Grünstrom geht die HSL Logistik einen weiteren Schritt in eine nachhaltige Zukunft“, kommentiert Haiko Böttcher, Geschäftsführer HSL Logistik. „Die bewusste Nutzung grüner Energie leistet einen bedeutenden Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt. Es liegt an uns allen, die Energierevolution voranzutreiben und einen positiven Wandel für kommende Generationen zu ermöglichen. Wir freuen uns, die langjährige Partnerschaft mit der GETEC ENERGIE fortzuführen,“ so Böttcher weiter.

„Die Versorgung mit grünem Bahnstrom bringt einige Herausforderungen mit sich: So kann zum einen auf der Verbrauchsseite der Energiebedarf stark variieren. Aber auch auf der Erzeugungsseite kann es enorme Schwankungen geben, da Wind und Sonne nicht konstant Energie liefern“, erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE. „Unser Prognose-Team ist zum Glück sehr erfahrenen beim Matching von Energiebedarf und -angebot. Das ist einer der Gründe, warum so viele große gewerbliche Energieverbraucher sich auf unsere Expertise verlassen“, so Wiesner weiter.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Doppelte Nachhaltigkeit für Folienproduktion: Die POLIFILM Gruppe bezieht 2024 Grünstrom über ein PPA von GETEC ENERGIE.

09.01.2024

Doppelte Nachhaltigkeit für Folienproduktion: Die POLIFILM Gruppe bezieht 2024 Grünstrom über ein PPA von GETEC ENERGIE.


Osterburken/Weißandt-Gölzau/Hannover, 09.01.2024 – Die POLIFILM EXTRUSION GmbH und die POLIFILM OSTERBURKEN GmbH beziehen ab dem 1. Januar 2024 Grünstrom aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen vom Hannoveraner Energiedienstleister GETEC ENERGIE. Die insgesamt über 34 GWh liefert GETEC über einen Direktstromliefervertrag (PPA).

Seit dem 01.01.2024 beziehen die Standorte Weißandt-Gölzau und Osterburken der POLIFILM Gruppe, einem international agierenden Spezialisten für Extrusions- und Schutzfolienlösungen, Grünstrom über den Energiedienstleister GETEC ENERGIE. Im Rahmen eines Direktstromliefervertrages, auch PPA (Power Purchase Agreement) genannt, liefert GETEC ENERGIE zunächst für das Jahr 2024 insgesamt mehr als 34 GWh Wind- und Solarstrom pro Jahr an die POLIFILM Gruppe. Damit profitieren gleich mehrere Gesellschaften vom Grünstrombezug, darunter die POLIFILM EXTRUSION, die Poli-Coat sowie der Recycling- und Kreislaufwirtschaftsspezialist POLICYCLE.

Die Stromabnahme über ein PPA ermöglicht es gewerblichen Energieverbrauchern transparent nachzuvollziehen, welche Anlagen den Strom erzeugen. Die beiden Unternehmen der POLIFILM Gruppe werden 2024 mit nachhaltig erzeugtem Strom versorgt, der zum einen aus mehreren, nicht mehr geförderten deutschen Windparks kommt. Zum anderen wird der gelieferte Grünstrom in mehreren Photovoltaikanlagen erzeugt.

„Mit dem Bezug über GETEC ENERGIE gehen wir unserem Ziel als POLIFILM EXTRUSION über bis zu 30% unseres Energiebedarfs aus erneuerbaren Ressourcen zu beziehen einen großen Schritt entgegen.“, sagt Patrick Ihms, kaufmännischer Leiter bei der POLIFILM Extrusion und Projektverantwortlicher. „Insgesamt werden wir dadurch an beiden Standorten knapp 17.000 Tonnen CO2 bei der Produktion unserer Folienlösungen einsparen können.“

„Wir freuen uns, die Unternehmen der POLIFILM Gruppe dabei zu unterstützen, jetzt noch klimafreundlicher produzieren zu können“, so Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE. „Der Bezug von Grünstrom aus nicht mehr geförderten Anlagen über ein PPA bietet dabei eine doppelte Nachhaltigkeitsdimension. Zunächst einmal erhalten Verbraucher von diesen Anlagen umweltfreundlich erzeugten Strom. Darüber hinaus unterstützt die Abnahme von Strom aus diesen älteren Anlagen deren fortgesetzten Betrieb, was wiederum den Ressourcenverbrauch reduziert. Dies trägt wesentlich zum verantwortungsvollen Umgang mit begrenzten Ressourcen bei“, erläutert Wiesner weiter.

POLIFILM EXTRUSION ist Teil der familiengeführten, international agierenden POLIFILM Gruppe, einem führenden Hersteller Polyethylen & Polypropylen basierter Extrusionsfolien sowie Schutzfolienlösungen mit Hauptsitz in Köln. Mit 11 Werken und ca. 1.600 Mitarbeitern an über 20 Standorten weltweit, erwirtschaftete das 1972 gegründete Familienunternehmen 2022 einen Umsatz von 752 Million €.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Für noch mehr Transparenz und Nachhaltigkeit: GETEC ENERGIE ist jetzt Climate Partner-zertifiziert.

07.12.2023

Für noch mehr Transparenz und Nachhaltigkeit: GETEC ENERGIE ist jetzt Climate Partner-zertifiziert.


Hannover, 07.12.2023 – GETEC ENERGIE geht einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität: Das Unternehmen hat erstmals seinen CO2-Fußabdruck für das Jahr 2022 berechnen lassen, daraus ambitionierte Maßnahmen und Ziele abgeleitet und erfüllt damit die hohen Anforderungen für die Climate Partner-Zertifizierung.

GETEC ENERGIE, Deutschlands viertgrößter Stromlieferant für Industrie- und Gewerbekunden, geht einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität: Das Hannoveraner Energiedienstleistungsunternehmen hat erstmals seinen CO2-Fußabdruck für das Jahr 2022 von Climate Partner berechnen lassen. Bei der Berechnung, die sowohl Scope 1-, 2- und 3-Emissionen berücksichtigt, kam ein Carbon Footprint (in CO₂-Äquivalenten) von 627.972 Kg CO₂ (inklusive einer Sicherheitsmarge von 10 %) heraus. Damit liegt GETEC ENERGIE aktuell im oberen Mittelfeld von vergleichbaren Unternehmen.

Als einer der führenden Anbieter für grüne Energielösungen für Industrie-, Gewerbe- und Multi-Site-Kunden ist es für GETEC ENERGIE besonders wichtig, auch selbst so nachhaltig und transparent wie möglich zu wirtschaften. Die Berechnung des CO2-Fußabdrucks ist für das Unternehmen daher von entscheidender Bedeutung, um eigene Umweltauswirkungen besser zu verstehen, rechtlichen Anforderungen zu entsprechen und Geschäftsrisiken zu minimieren.

„Die erstmalige Berechnung des CO2-Fußabdrucks unterstreicht, dass wir Transparenz und Nachhaltigkeit wirklich ernst nehmen“, erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung, das Engagement der GETEC ENERGIE in Sachen Klimaschutz. „Wir nutzen die Ergebnisse dazu, gezielte Maßnahmen zur weiteren Reduzierung unserer Auswirkungen auf die Umwelt zu ergreifen und unseren Beitrag zum Klimaschutz zielgerichteter auszubauen.“

Die Zertifizierung durch Climate Partner ermöglicht dabei eine transparente Darstellung der umfassenden Klimaschutzstrategie der GETEC ENERGIE. Hierzu gehören Angaben wie der Carbon Footprint, festgelegte Reduktionsziele, bereits umgesetzte Reduktionsmaßnahmen sowie der finanzielle Beitrag des Unternehmens zu Klimaschutzprojekten. Diese Informationen können auf der öffentlich zugänglichen Climate Partner-ID-Page der GETEC ENERGIE eingesehen werden. Weitere Details zur Climate Partner-Zertifizierung sind im Climate Partner-Protokoll verfügbar.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH mit Hauptsitz in Hannover unterstützt Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung und Vermarktung von Energie. Heute zählt das Unternehmen gemeinsam mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mehr als 400 Mitarbeiter und hat 2022 einen Umsatz von mehr als 4,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit ist GETEC ENERGIE eines der größten unabhängigen Energiedienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum.
Das Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) der Jobbörse www.jobware.de durchleuchtet den Recruiting-Prozess anhand von hunderten Faktoren und deckt so wertvolles Optimierungspotenzial auf. Die Analyse erfolgt nach wissenschaftlicher Methodik durch Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain).

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Exzellenz im Recruiting: GETEC ENERGIE mit begehrtem Gütesiegel Recruiting-Excellence-Award® ausgezeichnet

30.11.2023

Exzellenz im Recruiting: GETEC ENERGIE mit begehrtem Gütesiegel Recruiting-Excellence-Award® ausgezeichnet


PADERBORN / HANNOVER, 30. November 2023 – Nachhaltigkeit und Effizienz sind für die GETEC ENERGIE GmbH nicht nur bei der Beschaffung und Vermarktung von Energie treibende Kräfte. Auch in der Gewinnung von Talenten möchte der Energiedienstleister punkten und hat sich dem anspruchsvollen Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) der Jobware GmbH gestellt.

Motiviert von der Aussicht, die eigene Recruiting Performance zu verbessern, hat die GETEC ENERGIE GmbH mit Sitz in Hannover ihre Recruiting-Prozesse einer 360-Grad-Analyse unterzogen. Hierzu erfassten die RExA-Experten die unterschiedlichen Perspektiven von Bewerbern, Personalern und dem Management. Von der Feststellung neuen Personalbedarfs über die Nutzung des Online-Bewerbungsformulars durch die Kandidaten bis zu den anschließenden Interviews und dem Onboarding: Bei RExA werden alle Kontaktpunkte innerhalb der Bewerber-Journey, aber auch die internen HR-Prozesse erfasst, analysiert und im Benchmark mit Marktbegleitern betrachtet.

Zum Abschluss des Audits hat GETEC ENERGIE einen umfangreichen Ergebnisreport mit praktischen Handlungsanleitungen erhalten und durfte sich überdies über die Verleihung des begehrten RExA-Gütesiegels freuen.

„Die Gründlichkeit und der hohe Detailgrad, mit der im Recruiting-Excellence-Audit vorgegangen wird, haben uns begeistert. Hierdurch haben wir neue, spannende Impulse gewonnen, fanden uns aber auch darin bestätigt, dass unsere Bewerber schon sehr zufrieden sind. Bei der Betrachtung unserer Recruiting-Prozesse werden wir fortan keinen geringeren Maßstab ansetzen“, freute sich Antje Papenberg, Head of Human Resources bei GETEC ENERGIE, über die Auszeichnung.

Punkten konnte der Energiedienstleister, der mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mehr als 400 Mitarbeiter zählt, unter anderem mit kurzen, intuitiv nutzbaren Bewerbungsformularen. Aber auch die schnellen Reaktionszeiten der Personal- und Fachabteilungen überzeugten die Bewerber. Aus mehrjähriger RExA-Erfahrung ist bekannt, dass kurze Reaktionszeiten und standardisierte Eskalationsszenarien nur im Gleichklang zu optimalen Durchlaufzeiten führen.

Dass GETEC ENERGIE auch ein Recruiting-Controlling eingeführt hat, gezielt relevante Recruiting-KPI erfasst und damit die eigenen Recruiting-Prozesse steuert, konnte ebenfalls die RExA-Experten überzeugen. Der positive Eindruck, den Bewerber im Audit hatten, setzte sich überdies auch nach der Vertragsunterzeichnung fort. 97% der Bewerber sind rückblickend mit ihrer Entscheidung für GETEC ENERGIE zufrieden oder sogar sehr zufrieden.

GETEC ENERGIE wird in Zukunft weitere Maßnahmen umsetzen, um Bewerber für die ausgeschriebenen Stellen zu begeistern. So werden die Inhalte der Karrierewebsite weiter ausgebaut und das Pre-Boarding sowie die Kommunikation der Benefits in den Stellenanzeigen weiter optimiert werden.

„Es gibt keinen Shortcut für Erfolg bei der Personalgewinnung. Recruiting-Exzellenz ist das Produkt aus hunderten Erfolgsfaktoren, die nur im Zusammenspiel eine hohe Bewerberqualität und -quantität garantieren. Wir messen all diese Faktoren und zeigen Optimierungspotenziale auf“, so Matthias Olten, Leiter Auditierung & Zertifizierung bei Jobware, über das Recruiting-Excellence-Audit. „Dass GETEC ENERGIE bereits einen Großteil dieser Erfolgsfaktoren erkannt und angewendet hat, verschafft ihnen beim Recruiting im Energiesektor einen messbaren Vorsprung“, lobte Olten.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH mit Hauptsitz in Hannover unterstützt Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung und Vermarktung von Energie. Heute zählt das Unternehmen gemeinsam mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mehr als 400 Mitarbeiter und hat 2022 einen Umsatz von mehr als 4,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit ist GETEC ENERGIE eines der größten unabhängigen Energiedienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum.
Das Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) der Jobbörse www.jobware.de durchleuchtet den Recruiting-Prozess anhand von hunderten Faktoren und deckt so wertvolles Optimierungspotenzial auf. Die Analyse erfolgt nach wissenschaftlicher Methodik durch Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain).

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Polnische GETEC-Tochter profitiert von erhöhter Nachfrage nach Vermarktungsangeboten für Großmengen.

18.10.2023

Der Markt für Erneuerbare in Polen wandelt sich rasant: Die GETEC-Tochter GEWI Sp. z o.o. profitiert von erhöhter Nachfrage nach Vermarktungsangeboten für Großmengen.


Szczecin/Hannover, 18.10.2023 – Der polnische Markt für erneuerbare Energien verzeichnet ein enormes Wachstum – vor allem an installierter PV-Leistung. Bei der Vermarktung des erzeugten Grünstroms kann die polnische GETEC-Tochter GEWI Sp. z o.o. ihre Stärken voll ausspielen.

Polen verzeichnet eine stark gestiegene Nachfrage nach Grünstrom. Die unter anderem durch den Ukrainekrieg bedingten hohen Energiepreise in Kombination mit Engpässen in der Verfügbarkeit von Kohle haben dazu geführt, dass die Bedeutung der Stromproduktion von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien stark gestiegen ist. Die Stromerzeugung stieg 2022 im Vergleich zum Vorjahr bei den Windkraftanlagen insgesamt um 3,6 TWh (+24%) und bei den Photovoltaikanlagen sogar um 7 TWh (+151%). Im laufenden Jahr (Q1-Q3) haben die polnischen PV-Anlagen bereits 19% mehr Strom erzeugt als im gesamten Jahr 2022*. Im zweiten Quartal 2023 verzeichnete Polen 13.818 MW installierte Leistung bei PV- und 9.698 MW bei Windkraftanlagen**.

Der Strommarkt in Polen wird durch die erhöhte Einspeisung von Grünstrom allerdings auch komplexer. So erlebte die polnische Strombörse dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt negative Preise: im Juni im Day-Ahead-Markt (FIXING II) und im September am Ausgleichsenergiemarkt. Die Netzbetreiber haben angefangen, an besonders sonnigen und windigen Tagen – vor allem, wenn diese auf Feiertage fallen – die Anlagen abzuschalten.

Die 2021 gegründete GETEC-Tochter GEWI Sp. Z o.o. spürt den Wandel am polnischen Energiemarkt unmittelbar: Die Nachfrage von Betreibern von größeren Windkraft- und Photovoltaikanlagen in Polen nach wirtschaftlich interessanten und gleichzeitig zuverlässigen Vermarktungsmöglichkeiten ist im zweiten Halbjahr 2022 sowie in diesem Jahr merklich gewachsen. „Wir beobachten, dass der Markt für erneuerbare Energien in Polen dieses Jahr erwachsen geworden ist. Wo früher eher Anlagen unter 1 MW Grünstrom produziert haben, sind jetzt auch viele Großproduzenten unterwegs“, erläutert Małgorzata Kucharska, Geschäftsführerin der GEWI Sp. z o.o. „Die Vermarktung großer Mengen an der polnischen Strombörse sowie über PPA direkt an Verbraucher ist unser Kerngeschäft. Wir unterstützen außerdem Investoren, die neu auf dem polnischen Markt sind, mit umfassenden Leistungen, so dass diese alle formalen Anforderungen der Verteilnetzbetreiber, Übertragungsnetzbetreiber und der polnischen Energiebehörden einhalten. Unsere Kunden profitieren dabei von unserer Erfahrung an anderen europäischen Märkten sowie unserer Vertrautheit mit den Eigenheiten des polnischen Markts“, so Kucharska weiter.

Die 2021 gegründete Direktvermarktungsgesellschaft GEWI Sp. z o.o. bietet Anlagenbetreibern in Polen neben der klassischen Direktvermarktung an den Strombörsen alternativ auch Langzeit-PPA, den Handel mit Herkunftsnachweisen und Vermögensrechten sowie weitere ergänzende energiewirtschaftliche Dienstleistungen an.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



GETEC baut Photovoltaikanlage auf dem Dach des Heise-Headquarters

13.06.2023

PV-Kooperation hannoverscher Unternehmen

GETEC baut Photovoltaikanlage auf dem Dach des Heise-Headquarters


Hannover, 13.06.2023 – Der hannoversche Energiedienstleister GETEC ENERGIE installiert eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Heise-Stammhauses in der Karl-Wiechert-Allee in Groß-Buchholz. Das Medienunternehmen versorgt sich ab sofort mit selbsterzeugtem Strom und setzt auf Nachhaltigkeit.

Die Heise Gruppe produziert künftig eigenen Strom. Möglich macht dies der ebenfalls in Hannover ansässige Energiedienstleister GETEC ENERGIE (GETEC). Die PV-Experten der GETEC bauten im Frühjahr insgesamt 298 Module auf das Dach des Heise-Firmensitzes. Dies entspricht einer installierten Leistung von 122,18 kW Peak.

Die Photovoltaikanlage ist ein weiterer Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie des hannoverschen Medienhauses (c’t, heise online, Heise RegioConcept). Durch das Eigenversorgungskonzept der GETEC kann die Heise Gruppe ihren Bedarf an zugekauftem Strom verringern und entlastet außerdem das im Rahmen der Energiewende zunehmend stark beanspruchte Stromnetz. Der Strom vom eigenen Dach ist so gleich zweifach nachhaltig.

„Wir freuen uns, dass wir einen Teil der benötigten Energie jetzt selbst produzieren können. Die größten Teile der Leistungsaufnahme benötigen wir für unser Rechenzentrum und die dafür notwendige Kühlung“, erklärt Ansgar Heise, geschäftsführender Gesellschafter der Heise Gruppe.

„Wir registrieren seit einiger Zeit einen starken Anstieg der Nachfrage von Industrie und Gewerbe nach ganzheitlichen Konzepten für Photovoltaikanlagen“, erzählt Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE GmbH. „Eigenversorgungskonzepte sind grundsätzlich wirtschaftlich und Strom aus der eigenen PV-Anlage zahlt immer direkt auf das Thema Nachhaltigkeit ein“, so Wiesner weiter.

Heise Gruppe

Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1949 zu einem weitverzweigten Medienunternehmen entwickelt. Die Geschäftsbereiche gliedern sich in Lokales Marketing, Content-Medien und Shopping-Portale.

Für Unternehmen und Gewerbetreibende bietet Heise RegioConcept lokales Marketing aus einer Hand: von Online-Marketing-Produkten bis hin zu einem Eintrag in Verzeichnismedien. Das Computermagazin c’t und heise online, das deutschsprachige Leitmedium für IT-Nachrichten, halten Technik-Interessierte auf dem neuesten Stand. IT-Professionals können sich in der heise Academy online stetig weiterbilden. Um Wissenserweiterung geht es auch bei den Veranstaltungsformaten – von der secIT bis zur Maker Faire. Zudem gehören Preisvergleichsportale zum Portfolio.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



25 Jahre EEG: GETEC-Tochter feiert Jubiläum.

06.06.2023

25 Jahre EEG: GETEC-Tochter feiert Jubiläum.


Henstedt-Ulzburg, 06.06.2023 – Die 1998 gegründete EEG Energie- Einkaufs- und Service GmbH wird ein Vierteljahrhundert alt. Der Energiedienstleister für Stadt- und Gemeindewerke steht mit seinen 25 Jahren dabei so gut da wie noch nie.

Die in Henstedt-Ulzburg ansässige EEG Energie- Einkaufs- und Service GmbH (EEG) feierte mit ihren Kunden und Partnern am 2. Juni ihr 25-jähriges Bestehen in festlicher Runde. Auch die Bürgermeisterin der schleswig-holsteinischen Gemeinde ließ sich eine persönliche Gratulation nicht nehmen.

Der in Norddeutschland tief verwurzelte Energiedienstleister unterstützt seit 1998 ­Stadt- und Gemeindewerke in allen Energiefragen, unter anderem bei der Beschaffung von Strom und Erdgas sowie dem Energiedatenmanagement (EDM) für Netzbetreiber und Vertriebsgesellschaften. Insgesamt betreut die EEG ca. 500.000 Zählpunkte. Darüber hinaus übernimmt die EEG für ihre Kunden eine nachhaltige, grüne Energiebeschaffung sowie ein professionelles Portfolio-, Bilanzkreis- und Prognosemanagement. Auch neue Themen wie die Umsetzung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG), des Redispatch 2.0 oder die Einbindung von erneuerbaren Energien aus PPA-Projekten haben ins breite Dienstleistungsportfolio der EEG Einzug gehalten.

Seit 2018 gehört die EEG zur GETEC ENERGIE und steht so gut da wie noch nie. „Ich freue mich, dass wir es in den letzten Jahren geschafft haben, unser Dienstleistungsangebot kontinuierlich auszubauen und so immer mehr Kunden gewinnen konnten – und zwar nicht nur in Norddeutschland,“ bemerkt Marc Wiederhold, Geschäftsführer der EEG. „Das ist ein absoluter Team-Erfolg, und ich bin überzeugt davon, dass das die nächsten 25 Jahre so weitergeht,“ erzählt Wiederhold weiter.

„Wir gratulieren der EEG ganz herzlich zu ihrem 25-jährigen Geburtstag“, kommentiert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE GmbH, das Jubiläum der GETEC-Tochter. „Stadt- und Gemeindewerke spielen eine so wichtige Rolle bei der Versorgungssicherheit und der Umsetzung der Energiewende. Mit der EEG haben sie einen kompetenten Partner, der sie auf Augenhöhe unterstützt und bei allen Energiefragen zur Seite steht,“ so Wiesner weiter.

Die EEG Energie- Einkaufs- und Service GmbH (EEG) wurde im Jahr 1998 mit dem Ziel gegründet, Stadt- und Gemeindewerke durch die Wogen der Liberalisierung zu begleiten. Heute, 25 Jahre später, zählt die EEG zu den führenden Dienstleistern für Energieversorger in Deutschland. Gemeinsam erarbeiten die 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für über 70 Stadt- und Gemeindewerke in ganz Deutschland stets Lösungen nach Maß.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Erweiterung der Geschäftsführung: Michael Bremert komplettiert das Führungsduo der GETEC Daten- und Abrechnungsmanagement GmbH.

18.04.2023

Erweiterung der Geschäftsführung: Michael Bremert komplettiert das Führungsduo der GETEC Daten- und Abrechnungsmanagement GmbH.


Magdeburg, 18.04.2023 – Seit dem 1. April vervollständigt Michael Bremert die Geschäftsführung der GETEC Daten- und Abrechnungsmanagement GmbH. Zusammen mit Geeske Döring wird der Diplomkaufmann aus Magdeburg die Prozessdienstleistungstochter der GETEC ENERGIE GmbH weiterentwickeln.

Die GETEC Daten- und Abrechnungsmanagement GmbH (GETEC DAM) hat mit Michael Bremert seit Anfang April einen neuen Geschäftsführer. Herr Bremert (Jahrgang 1981) wird zusammen mit Geeske Döring die Geschäfte der GETEC DAM leiten und die Gesellschaft weiterentwickeln.

Der Diplomkaufmann bringt über 13 Jahre kaufmännische Erfahrung mit und hatte bereits mehrere Führungspositionen in der Automobilzuliefer- und Chemieindustrie inne. In diesem Kontext verantwortete Herr Bremert unter anderem den Aufbau einer neuen  Service-Organisation im Konzernumfeld. „Als Wirtschaftswissenschaftler geht es mir darum, kundenorientierte Lösungen mit ökonomischen Notwendigkeiten in Einklang zu bringen“, erläutert Michael Bremert seine Motivation. „Dies kann nur mit einem exzellenten Team – wie dem der GETEC DAM – gelingen“, so Bremert weiter.

„Herr Bremert ist die ideale Ergänzung für die Geschäftsführung der GETEC DAM“, kommentiert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE GmbH, den Neuzugang bei der Magdeburger Tochtergesellschaft. „Seine langjährige und breite Erfahrung mit Finanzthemen sind für die organisatorische Weiterentwicklung der GETEC DAM absolut wertvoll. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, fügt Wiesner weiter hinzu.

Die GETEC Daten- und Abrechnungsmanagement GmbH ist eine Tochtergesellschaft der GETEC ENERGIE GmbH und ist seit 2005 als kompetenter Dienstleister für Energieversorgungsunternehmen tätig. Das Unternehmen erbringt für seine Kunden alle Prozessdienstleistungen, die es diesen ermöglichen, erfolgreich im deutschen Energiemarkt agieren zu können.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.