Aus­ge­zeich­ne­tes Nach­hal­tig­keits­en­ga­ge­ment: GE­TEC EN­ER­GIE er­hält Eco­Va­dis-Gold­me­dail­le.

15.04.2024

Ausgezeichnetes Nachhaltigkeitsengagement: GETEC ENERGIE erhält EcoVadis-Goldmedaille.


Hannover, 15.04.2024 - GETEC ENERGIE ist stolz, bekannt zu geben, dass das Unternehmen für sein vorbildliches Nachhaltigkeitsengagement mit der begehrten EcoVadis-Goldmedaille gewürdigt wurde. Mit dieser Auszeichnung gehört die GETEC ENERGIE zu den Top 5% der von EcoVadis bewerteten Energieunternehmen.

Einmal jährlich unterzieht die GETEC ENERGIE ihre Nachhaltigkeitsbemühungen einer Bewertung durch EcoVadis. Diese dient zum einen dazu, die Nachhaltigkeitsbemühungen des Energiedienstleisters für Kunden und andere Stakeholder transparenter zu machen. Zum anderen ist aber auch der Erkenntnisgewinn für das Unternehmen selbst eine wichtige Motivation: Die EcoVadis-Scorecard legt Verbesserungspotentiale offen und hilft so, dass engagierte Unternehmen wie die GETEC ENERGIE ihr Nachhaltigkeitsmanagement kontinuierlich verbessern können.

EcoVadis, einer der weltweit größten Anbieter von Nachhaltigkeitsratings, bewertet Unternehmen in verschiedenen Nachhaltigkeitsbereichen, um deren Engagement und Leistung in mehreren Kategorien zu beurteilen. Dazu gehören Umweltaspekte wie der CO2-Fußabdruck, das Abfallmanagement und der Beitrag zur Biodiversität. Im Bereich der Arbeits- und Menschenrechte bewertet EcoVadis unter anderem die Durchführung von Mitarbeiterschulungen, die Arbeitssicherheit und das betriebliche Gesundheitsmanagement. In der Kategorie Ethik und Compliance umfassen die Bewertungskriterien Aspekte wie das Vorhandensein von internen und externen Hinweisgebersystemen, die Durchführung von Risikobewertungen und die Einhaltung von diversen Verhaltensregeln. Darüber hinaus bewertet EcoVadis auch bei reinen Bürobetrieben wie der GETEC ENERGIE die Nachhaltigkeit der Beschaffung, zum Beispiel über die Prüfung von bestehenden Einkaufsrichtlinien, -reportings und -prozessen. Die Auszeichnung mit der EcoVadis-Goldmedaille würdigt das Engagement von Unternehmen für eine nachhaltige Zukunft und ihre herausragenden Leistungen in allen bewerteten Bereichen.

„Unser Kerngeschäft ist die Bereitstellung von nachhaltigen Energielösungen für unsere Kunden. Damit unterstützen wir sie auf dem ihrem Weg in die Nachhaltigkeit. Aber natürlich versuchen wir auch selbst, so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften,“ erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung, das Nachhaltigkeitsverständnis der GETEC ENERGIE. „Die EcoVadis-Goldmedaille ist eine wichtige Anerkennung unserer Bemühungen. Wir sind stolz darauf, zu den besten 5% der bewerteten Unternehmen der Energiewirtschaft zu gehören und werden unsere Anstrengungen für eine nachhaltige Energiezukunft weiter engagiert fortführen.“

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Mehr als 600.000 MWh Grünstrom für 42.000 Verbrauchsstellen: Vodafone und GETEC ENERGIE setzen erfolgreiche Zusammenarbeit auch im PPA-Bereich fort.

10.04.2024

Mehr als 600.000 MWh Grünstrom für 42.000 Verbrauchsstellen: Vodafone und GETEC ENERGIE setzen erfolgreiche Zusammenarbeit auch im PPA-Bereich fort.


Düsseldorf/Hannover, 10.04.2024 – 2024, 2025 und 2026 beliefert GETEC ENERGIE Vodafone mit 600.000 MWh Strom aus Photovoltaik- und Windkraftanlagen.  Der neueste, bisher umfangreichste PPA-Deal der beiden Unternehmen steht für die Fortsetzung der seit 2017 bestehenden vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Vodafone und GETEC ENERGIE (GETEC) heben ihre erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der nachhaltigeren Energieversorgung auf ein neues Level: In den kommenden drei Jahren wird der Hannoveraner Energiedienstleister Vodafone mit mehr als 600.000 MWh PPA-Strom beliefern. Dieser Strom aus eindeutig identifizierbaren Photovoltaik- und Windkraftanlagen wird 42.000 Verbrauchsstellen in ganz Deutschland versorgen – von der Konzernzentrale in Düsseldorf, über Rechenzentren bis hin zu diversen Verstärkerpunkten. GETEC ist in Deutschland zum einen einer der führenden Anbieter für PPA-Strom, zum anderen aber auch Spezialist für die Belieferung von gewerblichen Energieverbrauchern mit sehr vielen Abnahmestellen, so genannten Multi-Sites. Bereits seit 2017 versorgt GETEC Vodafone mit Energie.

PPA sind für gewerbliche Energieverbraucher eine attraktive Beschaffungsmethode für nachhaltiger produzierten Strom geworden, da sich hier nachvollziehen lässt, welche Photovoltaik- oder Windkraftanlagen diesen erzeugen. Hinzu kommt, dass PPA-Strom oft aus nicht mehr geförderten Anlagen stammt. Die Abnahme von Strom aus diesen Anlagen unterstützt deren fortgesetzten Betrieb, was wiederum den Ressourcenverbrauch reduziert.

„Schon heute betreiben wir unser Vodafone-Netz zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Quellen. Fast die Hälfte davon beziehen wir aus Power Purchase Agreements, Tendenz steigend. Diese Energieabkommen sind ein Win-Win für Unternehmen und die Umwelt: Denn sie machen nachhaltigeren Strombezug für uns langfristig planbar. Und sie beschleunigen zugleich die dringende Energiewende in Deutschland“, kommentiert Michael Jungwirth, Director Public Policy & External Affairs bei Vodafone.

„PPA sind für Unternehmen, die Nachhaltigkeit wirklich ernst nehmen, eine sehr gute Option, ihren Bedarf an Grünstrom zu decken. Die benötigten Verträge, die die individuellen Bedürfnisse der beteiligten Parteien regeln, sind allerdings komplex“, erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE. „Vor allem Unternehmen mit sehr vielen Verbrauchsstellen profitieren davon, dass wir als Aggregator das Angebot diverser Anlagenbetreiber bündeln. Unsere Kunden müssten sonst einzelne PPA mit verschiedenen Anbietern abschließen. Das würde den Grünstrombezug stark verkomplizieren“, so Wiesner weiter.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Regionaler PPA-Strom für die Produktion von grünem Wasserstoff: GETEC ENERGIE unterstützt Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES beim Bezug von Strom aus nahegelegener Windenergieanlage.

19.03.2024

Regionaler PPA-Strom für die Produktion von grünem Wasserstoff: GETEC ENERGIE unterstützt Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES beim Bezug von Strom aus nahegelegener Windenergieanlage.


Bremerhaven/Hannover, 19.03.2024 – Das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES führt aktuell ein Modellprojekt zur Produktion von grünem Wasserstoff durch. Der benötigte Grünstrom stammt aus einer nahegelegenen Windenergieanlage. GETEC ENERGIE begleitet die Belieferung dienstleistend.

Wasserstoff gilt als einer der zentralen Bausteine der Energiewende. Die für die Herstellung notwendige Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff (Elektrolyse) ist allerdings energieintensiv. Damit die Produktion CO2-neutral gestaltet werden kann, ist die Verwendung von Grünstrom für die Elektrolyse Voraussetzung. Das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES in Bremerhaven betreibt am kürzlich errichteten Hydrogen Lab Bremerhaven unter anderem zwei Elektrolyseure zur Erforschung der langfristigen Auswirkungen der fluktuierenden Stromproduktion von Windenergieanlagen auf die Anlagen. Der dabei anfallende Wasserstoff wird der lokalen Wirtschaft zugänglich gemacht. Der benötigte Grünstrom stammt aus einer nahegelegen Windenergieanlage am alten Flughafen in Bremerhaven.

Die Belieferung des Fraunhofer IWES mit dem Grünstrom aus der genannten Windenergieanlage erfolgt dabei über einen Direktstromliefervertrag, auch als PPA (Power Purchase Agreement) bekannt. Damit der mit dem PPA-Strom produzierte Wasserstoff die Bezeichnung „grün“ tragen darf, muss sichergestellt sein, dass der verwendete Grünstrom zu hundert Prozent aus der kontrahierten Windenergieanlage stammt. Um die bei einem PPA anfallenden energiewirtschaftlichen Aufgaben zu bewältigen, unterstützt GETEC ENERGIE das Modellprojekt. Der Energiedienstleister aus Hannover übernimmt die Prognose, Berechnung von Ausgleichsenergierisiken, die Fahrplanbewirtschaftung sowie die Abwicklung der von der Windenergieanlage generierten Herkunftsnachweise.

„Eine neue EU-Verordnung (2023/1184) und die während der Vertragsverhandlungen nur im Entwurf vorliegenden Regelungen zu deren Umsetzung in nationales Recht (37.BimschV; 20/9844) haben dazu geführt, dass diese vertragliche Konstellation für alle Beteiligten Neuland ist. Darüber hinaus übernimmt GETEC für uns den Einkauf zusätzlicher Strommengen bzw. den Verkauf von Strom,“ sagt Mareike Sievers, Leiterin Bau und Haustechnik, Fraunhofer IWES.

„Wir freuen uns, das Fraunhofer IWES bei diesem innovativen Projekt unterstützen zu können“, kommentiert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE, die Zusammenarbeit mit dem Bremerhavener Forschungsinstitut. „Der Bezug von Grünstrom aus eindeutig identifizierbaren Fremdanlagen ist zur Zeit nur über ein PPA möglich. Dessen Abwicklung ist allerdings komplex und kann weder von den Anlagenbetreibern noch von den Stromabnehmern übernommen werden. Dienstleister wie die GETEC ENERGIE können hier die Kompetenzlücke perfekt füllen“, so Wiesner weiter.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



PV-Partnerschaft geht in die nächste Runde: Sunnic Lighthouse und GEWI schließen neuntes PPA ab.

19.02.2024

PV-Partnerschaft geht in die nächste Runde: Sunnic Lighthouse und GEWI schließen neuntes PPA ab.


Hamburg/Hannover, 19.02.2024. Gleich zu Jahresbeginn konnten ENERPARC-Tochter Sunnic Lighthouse und GETEC-ENERGIE-Tochter GEWI erfreuliche Nachrichten vermelden: den gemeinsamen Abschluss des nunmehr neunten Solarstrom-PPA. Damit steigt das gemeinsame Vertragsvolumen beider Ökostromvermarkter auf 277 MWp.

Die GEWI und Sunnic Lighthouse setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich Power Purchase Agreements (PPA) fort. Anfang 2024 unterzeichneten die beiden norddeutschen Direktvermarkter das neunte gemeinsame Photovoltaik-PPA. Alle neun Verträge sind als „Pay-as-Produced“ vereinbart und haben eine Laufzeit von ein bis vier Jahren. Alle kontrahierten PV-Anlagen liefern in diesem Jahr zusammen 249 GWh. Das entspricht dem Strombedarf von mehr als 71.000 Haushalten. Generiert wird der Solarstrom von bereits im Betrieb stehenden Photovoltaikanlagen der Sunnic-Mutter ENERPARC.

Arved von Harpe, Geschäftsführer der Sunnic Lighthouse: „Mit unserem Solarstromportfolio von 2.800 MW sind wir mittlerweile der drittgrößte Vermarkter in Deutschland. Das ermöglicht uns, unterschiedlichste Vertragskonstellationen anzubieten – auch in Form von Kurzläufern wie die PPA mit der GEWI. Wir freuen uns über die sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit und auf weitere gemeinsame Projekte.“

Der Solarstrom wird von der GEWI dann über ihre Muttergesellschaft GETEC ENERGIE weiter an die Kunden geliefert. Zu diesen gehören viele mittelständische Handels- und Industrieunternehmen. PPA sind für Unternehmen, die ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele haben und ihre Bemühungen in diesem Bereich transparent und glaubwürdig darstellen möchten, die präferierte Beschaffungsform. Mit PPA lässt sich eindeutig nachvollziehen, aus welchen Windkraft- oder PV-Anlagen der beschaffte Grünstrom stammt.

Wir freuen uns, dass wir unser gemeinsames PV-Portfolio mit der Sunnic auf 277 MWp ausbauen konnten“, kommentiert Patrick Notzon, Geschäftsführer der GEWI GmbH, die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Energiedienstleister. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, immer weitere Bezugsquellen für Solarstrom zu erschließen, um die explizite Nachfrage der Stromverbraucherkunden nach PV-PPA weiterhin bedienen zu können“, so Notzon weiter.

Über Sunnic Lighthouse:

Die Sunnic Lighthouse GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine Tochtergesellschaft der ENERPARC AG. Als ein führender Spezialist in der Branche bietet die Sunnic ihren Kunden individuelle Dienstleistungen im Bereich der Erneuerbaren Energien an: von der Direktvermarktung über die Stromversorgung bis hin zu Absicherungsgeschäften über Power Purchase Agreements. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Ökostrom aus deutschen Photovoltaikanlagen – neben allen anderen nachhaltigen Stromquellen. Zum 31. Dezember 2023 umfasste das Handelsportfolio Ökostrom aus rund 3.600 Megawatt installierter Anlagenleistung, davon 800 Megawatt aus Windkraft- und rund 2.800 Megawatt aus Photovoltaikanlagen. www.sunnic.de

Über GEWI:

Die GEWI GmbH ist eine Tochtergesellschaft der GETEC ENERGIE GmbH und beschäftigt sich seit 2009 mit der Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Heute ist die GEWI eines der erfolgreichsten konzernunabhängigen Unternehmen in der Direktvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien, insbesondere Wind. Seit 2011 hat die GEWI ihr Portfolio kontinuierlich aufgebaut und vermarktet heute mehr als 4.300 MW für ihre Kunden. www.gewi.energy

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Effizienzgewinne und starke PPA-Nachfrage: GEWI-Portfolio wächst auf Rekordumfang von 4.300 MW.

05.02.2024

Effizienzgewinne und starke PPA-Nachfrage: GEWI-Portfolio wächst auf Rekordumfang von 4.300 MW.


Hannover, 05.02.2024 – Die Direktvermarktungstochter der GETEC ENERGIE hat im letzten Jahr ihre Prozesse gründlich optimiert und konnte so deutliche Effizienzgewinne umsetzen. Zusammen mit einer erhöhten Nachfrage nach PPA konnte die GEWI ihr Portfolio auf eine Rekordsumme von 4.300 MW ausbauen.

Die GETEC-Tochter GEWI konnte ihr Portfolio im Laufe des Jahres 2023 von 3.200 MW auf 4.300 MW steigern. Das Erfolgsrezept basiert dabei sowohl auf internen als auch externen Faktoren. Nach eigenen Angaben hat die GEWI im letzten Jahr ihre Prozesse signifikant umstrukturiert und kann sich durch Effizienzgewinne bei der Abwicklung von Verträgen seitdem stärker auf bestehende und potentielle Kunden fokussieren. „Durch die Optimierung und Automatisierung zahlreicher Arbeitsabläufe sowie die stärkere Ausrichtung auf unsere Kernkompetenz – die Flexibilität und Marktagilität – konnten wir zahlreiche Neukunden gewinnen, die wir in der Vergangenheit nicht erreichen konnten“, erzählt Patrick Notzon, Geschäftsführer der GEWI.

Neben internen Effizienzgewinnen profitiert die GEWI aber auch ganz klar vom aktuellen Marktgeschehen. Zwar spielt die klassische Direktvermarktung über das Marktprämienmodell nach wie vor eine wichtige Rolle, die Bedeutung von alternativen Vermarktungsmodellen – wie allen voran Direktstromlieferverträgen (PPA) – wächst allerdings rasant. Bei der GEWI machen PPA bereits ca. 30% des Vermarktungsportfolios aus – Tendenz stark steigend. „Die Nachfrage nach PPA ist bei den Anlagenbetreibern nach wie vor sehr hoch. Durch unseren Hauptgesellschafter, die GETEC ENERGIE, haben wir Zugang zu zahlreichen industriellen Stromabnehmern, was ein klarer Vorteil bei der Vermarktung über PPA ist“, erläutert Patrick Notzon weiter.

Die GEWI GmbH ist eine Tochtergesellschaft der GETEC ENERGIE GmbH und beschäftigt sich seit 2009 mit der Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Heute ist die GEWI eines der erfolgreichsten konzernunabhängigen Unternehmen in der Direktvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien, insbesondere Wind. Seit 2011 hat die GEWI ihr Portfolio kontinuierlich aufgebaut und vermarktet heute mehr als 4.300 MW für ihre Kunden.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Grüner Bahnstrom: HSL Logistik unterzeichnet PPA über 50.500 MWh mit GETEC ENERGIE.

31.01.2024

Grüner Bahnstrom: HSL Logistik unterzeichnet PPA über 50.500 MWh mit GETEC ENERGIE.


Hamburg/Hannover, 31.01.2024 – Das Eisenbahnverkehrsunternehmen HSL Logistik GmbH bezieht seit dem 01.01.2024 Grünstrom von mehreren deutschen Photovoltaik- und Windparks in Deutschland. Der Direktstromliefervertrag (PPA) kam über GETEC ENERGIE zustande.

Seit dem 1. Januar 2024 wird mehr als die Hälfte des Strombedarfs der HSL Logistik GmbH (HSL) von eindeutig zu identifizierenden Photovoltaik- und Windparks erzeugt. Die Anlagen, die für die HSL im Rahmen eines Power Purchase Agrements (PPA) Grünstrom erzeugen, stehen in Bayern (PV), Niedersachsen (Wind) und Rheinland-Pfalz (Wind). Insgesamt liefern die Anlagen 2024 47.700 MWh Windstrom und 2.800 MWh PV-Strom an HSL.

PPA sind für Logistikunternehmen wie die HSL zu einer attraktiven Bezugsquelle für Grünstrom geworden. Über PPA lässt sich nachvollziehen, welche Windkraft- oder PV-Anlagen den Strom, den ein Unternehmen bezieht, erzeugen. Dies macht die Nachhaltigkeitsbemühungen transparenter und greifbarer. Darüber hinaus bieten PPA eine langfristige Preisbindung, was die Planungssicherheit sowohl für Betreiber von Erzeugungsanlagen als auch für die Stromabnehmer erhöht.

„Seit langem setzt die HSL Logistik schon auf nachhaltig erzeugten Strom. Mit dem von der GETEC ENERGIE gelieferten Grünstrom geht die HSL Logistik einen weiteren Schritt in eine nachhaltige Zukunft“, kommentiert Haiko Böttcher, Geschäftsführer HSL Logistik. „Die bewusste Nutzung grüner Energie leistet einen bedeutenden Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt. Es liegt an uns allen, die Energierevolution voranzutreiben und einen positiven Wandel für kommende Generationen zu ermöglichen. Wir freuen uns, die langjährige Partnerschaft mit der GETEC ENERGIE fortzuführen,“ so Böttcher weiter.

„Die Versorgung mit grünem Bahnstrom bringt einige Herausforderungen mit sich: So kann zum einen auf der Verbrauchsseite der Energiebedarf stark variieren. Aber auch auf der Erzeugungsseite kann es enorme Schwankungen geben, da Wind und Sonne nicht konstant Energie liefern“, erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE. „Unser Prognose-Team ist zum Glück sehr erfahrenen beim Matching von Energiebedarf und -angebot. Das ist einer der Gründe, warum so viele große gewerbliche Energieverbraucher sich auf unsere Expertise verlassen“, so Wiesner weiter.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Doppelte Nachhaltigkeit für Folienproduktion: Die POLIFILM Gruppe bezieht 2024 Grünstrom über ein PPA von GETEC ENERGIE.

09.01.2024

Doppelte Nachhaltigkeit für Folienproduktion: Die POLIFILM Gruppe bezieht 2024 Grünstrom über ein PPA von GETEC ENERGIE.


Osterburken/Weißandt-Gölzau/Hannover, 09.01.2024 – Die POLIFILM EXTRUSION GmbH und die POLIFILM OSTERBURKEN GmbH beziehen ab dem 1. Januar 2024 Grünstrom aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen vom Hannoveraner Energiedienstleister GETEC ENERGIE. Die insgesamt über 34 GWh liefert GETEC über einen Direktstromliefervertrag (PPA).

Seit dem 01.01.2024 beziehen die Standorte Weißandt-Gölzau und Osterburken der POLIFILM Gruppe, einem international agierenden Spezialisten für Extrusions- und Schutzfolienlösungen, Grünstrom über den Energiedienstleister GETEC ENERGIE. Im Rahmen eines Direktstromliefervertrages, auch PPA (Power Purchase Agreement) genannt, liefert GETEC ENERGIE zunächst für das Jahr 2024 insgesamt mehr als 34 GWh Wind- und Solarstrom pro Jahr an die POLIFILM Gruppe. Damit profitieren gleich mehrere Gesellschaften vom Grünstrombezug, darunter die POLIFILM EXTRUSION, die Poli-Coat sowie der Recycling- und Kreislaufwirtschaftsspezialist POLICYCLE.

Die Stromabnahme über ein PPA ermöglicht es gewerblichen Energieverbrauchern transparent nachzuvollziehen, welche Anlagen den Strom erzeugen. Die beiden Unternehmen der POLIFILM Gruppe werden 2024 mit nachhaltig erzeugtem Strom versorgt, der zum einen aus mehreren, nicht mehr geförderten deutschen Windparks kommt. Zum anderen wird der gelieferte Grünstrom in mehreren Photovoltaikanlagen erzeugt.

„Mit dem Bezug über GETEC ENERGIE gehen wir unserem Ziel als POLIFILM EXTRUSION über bis zu 30% unseres Energiebedarfs aus erneuerbaren Ressourcen zu beziehen einen großen Schritt entgegen.“, sagt Patrick Ihms, kaufmännischer Leiter bei der POLIFILM Extrusion und Projektverantwortlicher. „Insgesamt werden wir dadurch an beiden Standorten knapp 17.000 Tonnen CO2 bei der Produktion unserer Folienlösungen einsparen können.“

„Wir freuen uns, die Unternehmen der POLIFILM Gruppe dabei zu unterstützen, jetzt noch klimafreundlicher produzieren zu können“, so Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE. „Der Bezug von Grünstrom aus nicht mehr geförderten Anlagen über ein PPA bietet dabei eine doppelte Nachhaltigkeitsdimension. Zunächst einmal erhalten Verbraucher von diesen Anlagen umweltfreundlich erzeugten Strom. Darüber hinaus unterstützt die Abnahme von Strom aus diesen älteren Anlagen deren fortgesetzten Betrieb, was wiederum den Ressourcenverbrauch reduziert. Dies trägt wesentlich zum verantwortungsvollen Umgang mit begrenzten Ressourcen bei“, erläutert Wiesner weiter.

POLIFILM EXTRUSION ist Teil der familiengeführten, international agierenden POLIFILM Gruppe, einem führenden Hersteller Polyethylen & Polypropylen basierter Extrusionsfolien sowie Schutzfolienlösungen mit Hauptsitz in Köln. Mit 11 Werken und ca. 1.600 Mitarbeitern an über 20 Standorten weltweit, erwirtschaftete das 1972 gegründete Familienunternehmen 2022 einen Umsatz von 752 Million €.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Für noch mehr Transparenz und Nachhaltigkeit: GETEC ENERGIE ist jetzt Climate Partner-zertifiziert.

07.12.2023

Für noch mehr Transparenz und Nachhaltigkeit: GETEC ENERGIE ist jetzt Climate Partner-zertifiziert.


Hannover, 07.12.2023 – GETEC ENERGIE geht einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität: Das Unternehmen hat erstmals seinen CO2-Fußabdruck für das Jahr 2022 berechnen lassen, daraus ambitionierte Maßnahmen und Ziele abgeleitet und erfüllt damit die hohen Anforderungen für die Climate Partner-Zertifizierung.

GETEC ENERGIE, Deutschlands viertgrößter Stromlieferant für Industrie- und Gewerbekunden, geht einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität: Das Hannoveraner Energiedienstleistungsunternehmen hat erstmals seinen CO2-Fußabdruck für das Jahr 2022 von Climate Partner berechnen lassen. Bei der Berechnung, die sowohl Scope 1-, 2- und 3-Emissionen berücksichtigt, kam ein Carbon Footprint (in CO₂-Äquivalenten) von 627.972 Kg CO₂ (inklusive einer Sicherheitsmarge von 10 %) heraus. Damit liegt GETEC ENERGIE aktuell im oberen Mittelfeld von vergleichbaren Unternehmen.

Als einer der führenden Anbieter für grüne Energielösungen für Industrie-, Gewerbe- und Multi-Site-Kunden ist es für GETEC ENERGIE besonders wichtig, auch selbst so nachhaltig und transparent wie möglich zu wirtschaften. Die Berechnung des CO2-Fußabdrucks ist für das Unternehmen daher von entscheidender Bedeutung, um eigene Umweltauswirkungen besser zu verstehen, rechtlichen Anforderungen zu entsprechen und Geschäftsrisiken zu minimieren.

„Die erstmalige Berechnung des CO2-Fußabdrucks unterstreicht, dass wir Transparenz und Nachhaltigkeit wirklich ernst nehmen“, erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung, das Engagement der GETEC ENERGIE in Sachen Klimaschutz. „Wir nutzen die Ergebnisse dazu, gezielte Maßnahmen zur weiteren Reduzierung unserer Auswirkungen auf die Umwelt zu ergreifen und unseren Beitrag zum Klimaschutz zielgerichteter auszubauen.“

Die Zertifizierung durch Climate Partner ermöglicht dabei eine transparente Darstellung der umfassenden Klimaschutzstrategie der GETEC ENERGIE. Hierzu gehören Angaben wie der Carbon Footprint, festgelegte Reduktionsziele, bereits umgesetzte Reduktionsmaßnahmen sowie der finanzielle Beitrag des Unternehmens zu Klimaschutzprojekten. Diese Informationen können auf der öffentlich zugänglichen Climate Partner-ID-Page der GETEC ENERGIE eingesehen werden. Weitere Details zur Climate Partner-Zertifizierung sind im Climate Partner-Protokoll verfügbar.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH mit Hauptsitz in Hannover unterstützt Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung und Vermarktung von Energie. Heute zählt das Unternehmen gemeinsam mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mehr als 400 Mitarbeiter und hat 2022 einen Umsatz von mehr als 4,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit ist GETEC ENERGIE eines der größten unabhängigen Energiedienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum.
Das Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) der Jobbörse www.jobware.de durchleuchtet den Recruiting-Prozess anhand von hunderten Faktoren und deckt so wertvolles Optimierungspotenzial auf. Die Analyse erfolgt nach wissenschaftlicher Methodik durch Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain).

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Exzellenz im Recruiting: GETEC ENERGIE mit begehrtem Gütesiegel Recruiting-Excellence-Award® ausgezeichnet

30.11.2023

Exzellenz im Recruiting: GETEC ENERGIE mit begehrtem Gütesiegel Recruiting-Excellence-Award® ausgezeichnet


PADERBORN / HANNOVER, 30. November 2023 – Nachhaltigkeit und Effizienz sind für die GETEC ENERGIE GmbH nicht nur bei der Beschaffung und Vermarktung von Energie treibende Kräfte. Auch in der Gewinnung von Talenten möchte der Energiedienstleister punkten und hat sich dem anspruchsvollen Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) der Jobware GmbH gestellt.

Motiviert von der Aussicht, die eigene Recruiting Performance zu verbessern, hat die GETEC ENERGIE GmbH mit Sitz in Hannover ihre Recruiting-Prozesse einer 360-Grad-Analyse unterzogen. Hierzu erfassten die RExA-Experten die unterschiedlichen Perspektiven von Bewerbern, Personalern und dem Management. Von der Feststellung neuen Personalbedarfs über die Nutzung des Online-Bewerbungsformulars durch die Kandidaten bis zu den anschließenden Interviews und dem Onboarding: Bei RExA werden alle Kontaktpunkte innerhalb der Bewerber-Journey, aber auch die internen HR-Prozesse erfasst, analysiert und im Benchmark mit Marktbegleitern betrachtet.

Zum Abschluss des Audits hat GETEC ENERGIE einen umfangreichen Ergebnisreport mit praktischen Handlungsanleitungen erhalten und durfte sich überdies über die Verleihung des begehrten RExA-Gütesiegels freuen.

„Die Gründlichkeit und der hohe Detailgrad, mit der im Recruiting-Excellence-Audit vorgegangen wird, haben uns begeistert. Hierdurch haben wir neue, spannende Impulse gewonnen, fanden uns aber auch darin bestätigt, dass unsere Bewerber schon sehr zufrieden sind. Bei der Betrachtung unserer Recruiting-Prozesse werden wir fortan keinen geringeren Maßstab ansetzen“, freute sich Antje Papenberg, Head of Human Resources bei GETEC ENERGIE, über die Auszeichnung.

Punkten konnte der Energiedienstleister, der mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mehr als 400 Mitarbeiter zählt, unter anderem mit kurzen, intuitiv nutzbaren Bewerbungsformularen. Aber auch die schnellen Reaktionszeiten der Personal- und Fachabteilungen überzeugten die Bewerber. Aus mehrjähriger RExA-Erfahrung ist bekannt, dass kurze Reaktionszeiten und standardisierte Eskalationsszenarien nur im Gleichklang zu optimalen Durchlaufzeiten führen.

Dass GETEC ENERGIE auch ein Recruiting-Controlling eingeführt hat, gezielt relevante Recruiting-KPI erfasst und damit die eigenen Recruiting-Prozesse steuert, konnte ebenfalls die RExA-Experten überzeugen. Der positive Eindruck, den Bewerber im Audit hatten, setzte sich überdies auch nach der Vertragsunterzeichnung fort. 97% der Bewerber sind rückblickend mit ihrer Entscheidung für GETEC ENERGIE zufrieden oder sogar sehr zufrieden.

GETEC ENERGIE wird in Zukunft weitere Maßnahmen umsetzen, um Bewerber für die ausgeschriebenen Stellen zu begeistern. So werden die Inhalte der Karrierewebsite weiter ausgebaut und das Pre-Boarding sowie die Kommunikation der Benefits in den Stellenanzeigen weiter optimiert werden.

„Es gibt keinen Shortcut für Erfolg bei der Personalgewinnung. Recruiting-Exzellenz ist das Produkt aus hunderten Erfolgsfaktoren, die nur im Zusammenspiel eine hohe Bewerberqualität und -quantität garantieren. Wir messen all diese Faktoren und zeigen Optimierungspotenziale auf“, so Matthias Olten, Leiter Auditierung & Zertifizierung bei Jobware, über das Recruiting-Excellence-Audit. „Dass GETEC ENERGIE bereits einen Großteil dieser Erfolgsfaktoren erkannt und angewendet hat, verschafft ihnen beim Recruiting im Energiesektor einen messbaren Vorsprung“, lobte Olten.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH mit Hauptsitz in Hannover unterstützt Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung und Vermarktung von Energie. Heute zählt das Unternehmen gemeinsam mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften mehr als 400 Mitarbeiter und hat 2022 einen Umsatz von mehr als 4,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit ist GETEC ENERGIE eines der größten unabhängigen Energiedienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum.
Das Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) der Jobbörse www.jobware.de durchleuchtet den Recruiting-Prozess anhand von hunderten Faktoren und deckt so wertvolles Optimierungspotenzial auf. Die Analyse erfolgt nach wissenschaftlicher Methodik durch Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain).

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.



Grüner Meilenstein: GETEC ENERGIE beschafft mehr als 2 TWh PPA-Strom für Industrie- und Gewerbekunden.

24.10.2023

Grüner Meilenstein: GETEC ENERGIE beschafft mehr als 2 TWh PPA-Strom für Industrie- und Gewerbekunden.


Hannover, 24.10.2023 – GETEC ENERGIE, der viertgrößte Stromlieferant für Industrie- und Gewerbekunden in Deutschland, hat jetzt die Zwei-TWh-Marke für Grünstromlieferungen in Form von Direktstromlieferverträgen (PPA) überschritten. Der Energiedienstleister profitiert zum einen von den langjährigen Beziehungen zu Anlagenbetreibern als auch von der Dringlichkeit der Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen bei vielen Kunden.

GETEC ENERGIE ist einer der Vorreiter bei der Versorgung von Industrie- und Gewerbekunden mit Grünstrom über Direktstromlieferverträge (PPA). Insgesamt kommt GETEC jetzt auf mehr als zwei Terawattstunden Grünstrom, den das Unternehmen bislang an seine Kunden veräußert hat. Zu den Abnehmern des PPA-Stroms zählen Industriegrößen wie Continental, der Immobilienverwalter Union Investment Real Estate oder der Nahrungsmittelhersteller Develey.

Der in Hannover ansässige Energiedienstleister wurde 2022 von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt erstmalig hinter E.ON, RWE und EWE auf Platz vier der absatzstärksten Stromversorger von Industrie- und Gewerbekunden in Deutschland gelistet. Diese starke Position macht sich auch im PPA-Geschäft bemerkbar. Hinzu kommt, dass GETEC mit ihrer Tochtergesellschaft GEWI langjährige Beziehungen zu Windparkbetreibern pflegt, so dass das PPA-Geschäft nicht unter der oft bemängelten knappen Verfügbarkeit von PPA-Mengen leiden musste.

„Direkte Lieferverträge mit Erzeugern von hauptsächlich Wind- aber zunehmend auch Solarstrom sind für gewerbliche Energieverbraucher eine attraktive Bezugsquelle geworden“, erläutert Cord Wiesner, Sprecher der Geschäftsführung der GETEC ENERGIE GmbH. „Über alle Branchen hinweg verzeichnen wir ein starkes Interesse an PPA. Da der Bezug von Grünstrom ein wesentlicher Bestandteil der Senkung der indirekten CO2-Emissionen (Scope 2) ist, sind die Anfragen von energieintensiven Unternehmen aber besonders zahlreich“, so Wiesner weiter.

Über die GETEC ENERGIE

Die GETEC ENERGIE GmbH unterstützt große Energieverbraucher, -versorger und -erzeuger bei der effizienten und nachhaltigen Beschaffung bzw. Vermarktung von Energie. Mit ihrer hocheffizienten B2B-Plattform und ihrem energiewirtschaftlichen Know-how stellt die GETEC ENERGIE GmbH ihren Kunden umfassende Lösungen zur Verfügung.

Pressekontakt

GETEC ENERGIE GmbH

Julia Oentrich
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 511 51949 278
Telefon: +49 (0) 171 9727929
E-Mail: julia.oentrich@getec-energie.de

Zum Betrachten etwaiger PDF-Files benötigen Sie den kostenfreien Adobe Acrobat-Reader. Sie können Sich dieses Programm hier herunterladen.